Es gibt mehrere Möglichkeiten für Studenten, die in Frankreich studieren wollen, ihr Studium zu finanzieren. Jedoch ist es wichtig, sich früh genug darum zu kümmern!

Eine Finanzierungsmöglichkeit finden

Für Studenten und Personen aus dem Ausland, die in Frankreich studieren oder forschen wollen, gibt es mehrere Homepages, die Informationen über Stipendien und finanzielle Unterstützungen enthalten.

  • CampusBourses, das Stipendienjahrbuch von CampusFrance, ermöglicht Ihnen das Durchsuchen des Verzeichnisses nach unterschiedlichen Recherchekriterien (Studiengang, Niveau, Art der Unterstützung, etc.): CampusBourses
  • Der österreichische Austauschdienst (OeAD) hat ebenso eine Homepage, die der Suche nach Studienfinanzierungen gewidmet ist:: www.grants.at
  • Informiert euch auch bei der österreichischen Studienbeihilfebehörde: www.stipendium.at

Auf jeden Fall solltet ihre so früh wie möglich mit der Suche beginnen!

Hilfe der öffentlichen Institutionen Frankreichs und der Europäischen Union

Im Rahmen des Erasmus Programms der Europäischen Union können europäische Studenten von Stipendien profitieren, um nach Frankreich oder in ein anderes Land der Union zu gehen.
Das Erasmus Mundus Programm richtet sich auch an nicht-europäische Studenten: Stipendien werden im Rahmen von multilateralen Master- oder Doktoratsprogrammen und speziellen Partnerschaftsprojekten vergeben.

Sich auf ein Budget von ungefähr 100 Millionen Euro (2008) stützend, wird ein grosser Teil an Stipendien für ausländische Studenten vom französischen Aussenministerium (Ministère des affaires étrangères et européennes) vergeben. 25% dieser Stipendien werden staatlich finanziert, wie zum Beispiel im Rahmen der Programme "Eiffel" oder "Major". 75% dieser Stipendien werden von den Botschaften vergeben.
Jegliche Auskunft über die Vergabe der Stipendien kann bei der Kulturabteilung (Service de coopération et d'action culturelle) oder bei der Konsularabteilung (Consulat Général de France) der französischen Botschaft im jeweiligen Land eingeholt werden.

Das französische Ministerium für Höhere Bildung und Forschung (Ministère de l'enseignement supérieur et de la recherche) verteilt Stipendien nach sozialen Kriterien an Franzosen und an bestimmte Gruppen ausländischer Studenten, zum Beispiel an Studenten, die seit mindestens zwei Jahren in Frankreich ansässig sind und die ihre Steuern in Frankreich zahlen. Das Ministerium finanziert ebenso Verträge für Doktoranden, die von "Écoles doctorales" verwaltet werden.

Die öffentliche Forschung ist in Frankreich zwischen Einrichtungen Höherer Bildung und öffentlichen Forschungsorganismen aufgeteilt. Unter diesen deckt das CNRS (Centre national de recherche scientifique) alle Bereiche ab; die anderen Einrichtungen sind spezialisisert, zum Beispiel auf Entwicklung (IRD), auf Umwelt und Energiewirtschaft (ADEME) oder auf die Nutzung der Meere (IFREMER). Allgemein finanzieren diese Organismen Forschungszuschüsse für Doktoranden oder Postdoktoranden, häufig in Partnerschaft mit den Regionen.

Die Verwaltungen der Regionen (les Conseils régionaux) vergeben Stipendien an Studenten und Forscher, die in den Einrichtungen der jeweiligen Region inskribiert sind. Die meisten der Regionen bieten Zuschüsse für Doktoranden und Postdoktoranden, verwaltet von den Einrichtungen Höherer Bildung und Forschung. Diese implizieren in den meisten Fällen eine Co-Finanzierung durch eine Forschungseinrichtung oder durch ein Unternehmen.
Regionale Aufnahmestipendien an ausländische Studenten können im Rahmen von Austauschabkommen mit ausländischen Einrichtungen vergeben werden.

Manche Einrichtungen Höherer Bildung (Universitäten und Grandes Ecoles) bieten ihren Studenten Stipendienprogramme an. Ansprechpartner sind deren Serviceeinrichtungen für internationale Beziehungen, welche Sie auch über Programme der öffentlichen Institutionen informieren können. Andere Einrichtungen haben im Hinblick auf eine leichtere Bewilligung von Studentenkrediten - auch für internationale Studenten - Partnerschaften mit dem Bankenwesen abgeschlossen.

Achtung: Die Abteilung der kulturellen Kooperation der französischen Botschaft in Österreich vergibt keine Stipendien für Praktika oder Studien.